MAHLE Konzern

Der MAHLE Konzern: Ein weltweit führender Automobilzulieferer

Die Arbeit der MAHLE-STIFTUNG wird durch den wirtschaftlichen Erfolg des MAHLE Konzerns möglich, dessen Gründer Hermann und Dr. Ernst Mahle ihre Unternehmensanteile 1964 in die gemeinnützige Stiftung übertrugen. Seither prägt die Verbindung von wirtschaftlichem Erfolg mit gesellschaftlicher Verantwortung das Wirken von Konzern und Stiftung.

Der MAHLE Konzern ist heute der weltweit führende Hersteller von Komponenten und Systemen für den Verbrennungsmotor und dessen Peripherie sowie zur Fahrzeugklimatisierung und Motorkühlung. MAHLE beschäftigt rund 78.000 Mitarbeiter an über 170 Standorten in mehr als 30 Ländern. 2017 erzielte der Konzern einen Gesamtumsatz von rund 12,8 Milliarden Euro.

Seine Anfänge nahm der Konzern im Jahr 1920 mit dem Einstieg Hermann Mahles in das Unternehmen „Versuchsbau Hellmuth Hirth“ in Stuttgart. Zwei Jahre später trat auch Ernst Mahle in den Betrieb ein, weitere  zehn Jahre später wurden die Brüder schließlich alleinige Gesellschafter des Unternehmens. 1938 benannten sie die Firma in MAHLE KG um und führten den noch heute genutzten Namenszug als Firmenzeichen ein. In den folgenden Jahren wuchs das Unternehmen dank zahlreicher technischer Innovationen stetig.

Weitere Informationen über den MAHLE Konzern finden Sie unter: www.mahle.com